top of page

WACHT-und SPRITZENHAUS
Weinstraße 15

Fassadengeflüster_202304_117_BA.jpg
© Benedikt Kranz

Das Wacht- und Spritzenhaus, im Volksmund „Wachhäusl“ genannt, wurde 1829 über den Fundamenten des abgerissenen Kirchtors errichtet. Das im klassistischen Stil erbaute Gebäude mit einem Säulengang beherbergt seit 2004 die Tourist-Information der Verbandsgemeinde.
Zuvor diente es als streckenweise als Archiv, Versammlungsraum und Trauzimmer.

Das undatierte Foto links zeigt, dass das Wachhäusl auch als Weinprobiertstand genutzt wurde.

Die Drogerie Kofmané, die in den 1960er Jahren ihren Sitz am Marktplatz (in der heutigen PfalzWeiße) hatte, war zuvor im Wachhäusl. Dies belegt die Anzeige und wurde mir auch von einer Wachenheimerin bestätigt.

Foto undatiert
Anzeige von 1953
bottom of page